Schriftgröße A A A

Jahresthema 2022 - Respekt

Jahresthemen

Die Katholische Hochschule Mainz widmet sich jedes Jahr einem besonderen Thema, das wissenschaftlich interessant, gesellschaftlich relevant und christlich motiviert ist und in Hochschulveranstaltungen des jeweiligen Jahres aufgegriffen wird.

Mit diesen Thematisierungen zeigt die Katholische Hochschule Mainz nach innen und außen, dass und wie ihr die entsprechenden Themen ein Anliegen sind.

Die Jahresthemen werden jeweils in ein einzelnes Stichwort gefasst und um ein biblisches Zitat ergänzt. Das Stichwort im Vordergrund fokussiert das Thema, während das Zitat seinen christlichen Hintergrund andeutet.

Respekt

Im Hinblick auf die Bundestagswahl im Herbst 2021 spielte „Respekt“ in programmatischer Weise eine unübersehbare Rolle – und dies aus gutem Grund. Die Grundhaltung des Respektes stellt eine zivilisatorische und zivilisierende Errungenschaft einer Gesellschaft dar, die auf Einigkeit und Recht und Freiheit gegründet bleiben will. Es geht im letzten um eine anerkennende Berücksichtigung des Wertes einer anderen Person, mag diese auch aufgrund einer anderen Sozialisation, eines anderen Bildungsstandes, einer anderen kulturellen oder religiösen Verwurzelung oder politischen Ausrichtung zu für mich befremdlichen oder irritierenden inhaltlichen Positionen kommen.

Respektvoller Umgang weiß zu unterscheiden zwischen Wert und Würde einer Person und ihren Ansichten. Dieses kostbare Erbe der Aufklärung hat sich auch im Raum des Katholischen nur langsam Bahn brechen können. In den gegenwärtigen gesellschaftlichen Diskurswelten, die von einer zunehmenden verbalen Verrohung und diffamierenden Abgrenzung bedroht sind, bewahrheitet sich einmal mehr das Diktum Immanuel Kants, wir lebten nicht in einer aufgeklärten Zeit sondern in einer Zeit der Aufklärung.

Das Andere muss nicht falsch sein – im Respekt vor der anderen Person kann und muss eine Streitkultur möglich sein, die die Meinungsfreiheit unbedingt achtet. Gleichwohl gibt es kein Recht darauf, dass jede Meinung auch anerkannt wird. Maßstab dessen, was gelten soll, ist das Wohl der anderen Person – kein selbstbezogener Egoismus –, die Freiheit der anderen Person – keine moralitätsentkoppelte Willkür – und der Respekt vor der anderen Person. Eine solche Grundhaltung verdient dann unser aller Respekt.

Insofern ist der Begriff „Respekt“ eng mit dem Profil der Katholischen Hochschule Mainz und dem der anderen kirchlichen Fachhochschulen in Deutschland verbunden. Grund genug, „Respekt“ 2022 als Jahresthema in den Fokus zu rücken.

Das Jahresthema 2022 wird in verschiedenen Hochschulveranstaltungen des Jahres aufgegriffen.


Bitte beachten:
Aufgrund der Coronalage können Präsenzveranstaltungen an der Hochschule teilweise nicht stattfinden. Über die Veranstaltungsplanung (ggf. im Online-Format) informieren wir regelmäßig auf unserer Website ⇒ Aktuelles